Startseite

slide show

 

 

 

  • AKTUELL
 

 Portale:

 nwe.liga.nu - Verband NW

 rlno.liga.nu - Reg-Liga NO

 mybigpoint


 

 


Bericht von GK

Fahrenhorst, 23.12.2015

Die Syker Oldie-Runde wird in diesem Jahr erstmals in einem neuen Modus ausgetragen. Es wurden 2 Gruppen gebildet, abhängig von der letzt jährigen Platzierung. Innerhalb der Gruppen wurde damit die Spielstärke der Teams angeglichen für noch mehr Spannung in den Matches.
Zur Habzeit am Jahresende gibt es 2 Ab- und Aufsteiger und im neuen Jahr beginnt die Punktewertung von vorne. Die verbleibenden Teams spielen in einer Rückrunde eine Revanche.

Das neue Konzept ist perfekt aufgegangen, die erwarteten Vorteile haben sich bestätigt. Halbzeit-Meister sowie die Auf- und Absteiger stehen fest. Aufsteiger in die Gruppe A sind die Schücos und das neue Team Linienputzer. Verabschieden aus Gruppe A müssen sich die Bruvis und Avantage.

Die Abschluss-Tabellen: 

Gruppe A

Gruppe B

 

 

Punkte

Sätze

Oldtimer

 

12

40:8

Lindenstädter

9

37:11

Abzieher

 

9

33:15

Leester Spitzbuben

5

17:31

Filzkugel

 

3

17:31

Bruvis

 

3

14:34

Avantage

 

1

10:38

 

 

Punkte

Sätze

Schücos

 

8

31:9

Linienputzer

 

6

22:18

Schlitzohren

 

5

21:19

Unverbesserlichen

5

16:24

Goldener Schuß

3

15:25

Kugelblitz

 

3

15:25

 

In der Gruppe A konnte sich das Team Oldtimer ungeschlagen durchsetzen und damit die Meisterschaft erringen. Das erfolgreiche Quartett spielte in allen Matches in gleicher Aufstellung:
Rolf Bauer, Erwin Stehmeier, Harry Scheibe und Klaus Buck.

Team-Käpt'n Günter Klose konnte wegen einer Knie-Verletzung nur als Betreuer dabei sein. Zur besonderen Motivation winkt den Spielern bei einem Sieg ein Frei-Kaffee.
Allerdings fielen 2 Spiele der Oldtimer denkbar knapp aus. Gegen den Vizemeister Lindenstädter sowie gegen das vereinseigene Team Abzieher kam es nach  spannenden Matches zu einem  hauchdünnen 5:3-Erfolg. Auf die Re-Matches in der Rückrunde darf man sich jetzt schon freuen. 

Das Team Abzieher um  Käpt'n Georg Lucas belegt den 3. Platz punktgleich mit dem Vizemeister Lindenstädter.  Das Spiel gegen die Lindenstädter endete Unentschieden 4:4. Das war sensationell,   verlor man doch noch im letzten Jahr mit 0:8.
Diesmal allerdings gelang den Abziehern ein genialer taktischer Schachzug:
Käpt'n Georg stellte ein besonders starkes Doppel zusammen um bewusst auf Unentschieden zu spielen. Der Plan ging auf: Rolf Bauer und Rainer Förster gewannen beide Spiele, das 4:4 war damit perfekt.
Gegen die starken Oldtimer war allerdings nichts zu holen. Trotz heftiger Gegenwehr verlor man das einzige Spiel mit 3:5.
Zum Stamm der Abzieher gehören seit 10 Jahren unverändert
MF Georg Lucas, Rainer Förster, Günter Niebuhr und Hartmut Bieber.
Leider war die Stammbesetzung in dieser Saison nicht immer vollzählig, in diesen Notfällen sprang Rolf Bauer von den Oldtimern ein.

Hier die Ergebnisse beider Fahrenhorster Teams:

 
  Oldtimer Abzieher
     
Oldtimer     3:5
Lindenstädter 5:3 4:4
Abzieher   5:3  
Leester Spitzbuben 8:0 6:2
Filzkugel   8:0 6:2
Bruvis   6:2 8:0
Avantage   8:0 6:2
 

 

Anfang Januar 2016 beginnt die Rückrunde. Wir sind gespannt und freuen uns drauf!

 


 


 

Copyright © 2015 Günter Klose. All rights reserved